Petra Lipski
Text und Redaktion
Telefon: 030 68326348
E-Mail: redaktion(at)petra-lipski.de


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB), Datenschutz

Petra Lipski, Text und Redaktion

Stand: Mai 2018

1. Allgemeines
1.1 Diese AGB sind Bestandteil jedes abgeschlossenen Vertrages mit der Redakteurin Petra Lipski, soweit nichts anderes vereinbart wurde. Abweichende Vereinbarungen sind schriftlich festzulegen.

2. Auftragsvergabe und Vergütung
2.1 Eine Beauftragung der Redakteurin Petra Lipski erfolgt schriftlich. In der Regel erhält der Auftraggeber von Petra Lipski ein Angebot, das er unterschrieben per Post oder E-Mail zurücksendet. Wird ein Auftrag mündlich erteilt, verpflichtet sich der Auftraggeber zu einer sofortigen schriftlichen Bestätigung, die den vereinbarten Leistungsumfang, Preis und Abgabetermin beschreibt. Der Auftraggeber kann die Bestätigung per Post oder E-Mail an Petra Lipski senden.
2.2 Bei der Vergütung sind die in der Vereinbarung bzw. im Angebot genannten Honorare maßgeblich. Berücksichtigt werden hierbei Erfahrungs- und Richtwerte. Die Abrechnung erfolgt wie in der Vereinbarung bzw. im Angebot festgehalten nach Stunden, Tagessätzen oder auf der Grundlage eines Pauschalhonorars. Davon abweichende Vereinbarungen sind ungültig.
2.3 Das vereinbarte Honorar ist 14 Tage nach Rechnungsdatum zahlbar und fällig.
2.4 Bei Zahlungsverzug ist Petra Lipski berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von fünf Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu verlangen. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist hierdurch nicht ausgeschlossen.
2.5 Ein Zurückbehaltungsrecht der Rechnungssumme wegen nicht anerkannter oder nicht rechtskräftiger Gegenansprüche ist ausgeschlossen. Der Auftraggeber ist nur zur Aufrechnung mit unbestrittenen, anerkannten oder rechtskräftig festgestellten Forderungen berechtigt.
2.6 Eine Mitarbeit des Auftraggebers an der Leistungserbringung hat keinen Einfluss auf die vereinbarte Höhe der Vergütung.
2.7 Alle Preisangaben von Petra Lipski verstehen sich netto zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

3. Sonderleistungen
3.1 Sofern nicht anders festgehalten, enthält das vereinbarte Honorar eine Korrekturschleife nach Abgabe des ersten Vorschlags. Weitere Korrekturwünsche des Auftragsgebers werden nach Aufwand abgerechnet.
3.2 Zusätzliche Kosten wie zum Bespiel für Recherche, Reisen, Porto, Kuriere etc., die für die Ausführung des Auftrages notwendig sind oder sich unmittelbar daraus ergeben, weist Petra Lipski auf der Rechnung gesondert aus und berechnet sie ohne Aufschlag weiter.

4. Mitwirkungs- und Aufklärungspflichten
4.1 Der Kunde muss sämtliche Mitwirkungshandlungen vornehmen, die für die Realisierung der vereinbarten Leistung notwendig sind. Das gilt insbesondere für Leistungen, bei denen die Mitwirkung des Kunden erforderlich ist, um Abgabetermine einzuhalten. In diesem Fall legt der Kunde alle notwendigen Unterlagen ohne spezielle Aufforderung rechtzeitig vor. Zudem setzt er Petra Lipski unverzüglich von Änderungen in Kenntnis, die für die Ausführung des Projektes bedeutsam sein können.
4.2 Petra Lipski ist berechtigt, einen Vertrag zu kündigen, wenn der Kunde seinen Mitwirkungspflichten bei angemessener Frist und trotz Kündigungsandrohung nicht nachkommt. Unabhängig von einer ausgesprochenen Kündigung ist Petra Lipski berechtigt, dem Auftraggeber etwaige Aufwendungen oder Schadenersatzansprüche in Rechnung zu stellen und geltend zu machen.

5. Stornierung – Vertragskündigung
5.1 Sollte Petra Lipski eine Leistung nicht fristgerecht erbringen, kann der Auftraggeber schriftlich eine angemessene Nachfrist setzen. Erst nach deren Ablauf ist der Auftraggeber berechtigt, vom Vertrag zurücktreten. Der Auftraggeber kann den Vertrag vor Fertigstellung der Dienstleistung nur aus wichtigem Grund kündigen.
5.2 Storniert der Auftraggeber einen Auftrag ohne gesetzliche Berechtigung, stellt Petra Lipski ihm die bereits fertiggestellten Arbeiten zur Verfügung und in Rechnung. Berechnet werden die fertiggestellten Arbeiten entsprechend ihrem Anteil an der Gesamtleistung zuzüglich einer Stornopauschale von 20 Prozent des Gesamtauftragswertes. Weiterhin bleibt es Petra Lipski vorbehalten, eventuelle weitergehende Schäden geltend zu machen.

6. Belege und Unterlagen
6.1 Bevor ein Werk vervielfältigt oder veröffentlicht wird, ist Petra Lipski die endgültige Fassung vorzulegen.
6.2 Von allen vervielfältigten Werken erhält Petra Lipski drei kostenlose Belegexemplare. Sie ist berechtigt, diese zur Eigenwerbung zu verwenden und den Auftraggeber als Referenz anzugeben.
6.3 Falls vereinbart, gibt Petra Lipski erhaltene Unterlagen unbeschädigt an den Auftraggeber zurück. Für entstandene Schäden haftet sie nur bei grober Fahrlässigkeit und Vorsatz.
6.4 Erfolgt ein Versand von Unterlagen, so geschieht dies auf Gefahr des Auftraggebers.

7. Haftung
7.1 Petra Lipski verpflichtet sich, jeden Auftrag mit der erforderlichen Sorgfalt auf der Grundlage des erhaltenen Briefings auszuführen.
7.2 Der Auftraggeber gibt die Endfassung von Texten frei. Mit der Freigabe von Konzeption, Text, Bild etc. übernimmt der Auftraggeber die Verantwortung für deren Richtigkeit. Petra Lipski prüft Fragen zu Urheber-, Warenzeichen- und Wettbewerbsrecht nicht. Aufgrund dessen haftet Petra Lipski nicht für den rechtlichen Inhalt der Leistung.
7.3 Sollte Petra Lipski von einem Dritten auf Unterlassung oder wegen eines Schadenersatzanspruches in Anspruch genommen werden, so stellt der Auftraggeber Petra Lipski von der Haftung frei. Ausnahme ist die Inanspruchnahme aufgrund einer schuldhaften Pflichtverletzung, für die Petra Lipski einzustehen und zu haften hat.
7.4 Die Mängelfreiheit der Leistung wird anhand des Kundenbriefings beurteilt. Ist der Auftraggeber der Meinung, dass die erbrachte Leistung hiervon abweicht, so muss er Beanstandungen innerhalb von fünf Werktagen nach der Lieferung schriftlich gegenüber Petra Lipski anzeigen und geltend machen. Ist diese Frist abgelaufen, gilt das Werk bzw. die Leistung als mängelfrei angenommen. Mängelansprüche bestehen nicht, soweit der Mangel nur unerheblich ist – das bedeutet, dass sich der Mangel nicht erheblich auf die vereinbarte Dienstleistung auswirkt.
7.5 Petra Lipski übernimmt nur die Haftung für grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Die Redakteurin haftet nicht für Fehler, die durch unrichtige, unvollständige oder nicht rechtzeitig zur Verfügung gestellte Informationen oder durch fehlerhafte oder unleserliche Daten verursacht werden.

8. Urheber- und Nutzungsrechte
8.1 Für die Nutzung von Texten gelten neben den getroffenen Vereinbarungen die Bestimmung des Urheberrechtgesetzes.
8.2 Die eingeräumten Rechte gelten nur für den vereinbarten Zweck, Sprachraum und Umfang zur einmaligen Nutzung. Jede erneute Nutzung oder sonstige Ausweitung des ursprünglich eingeräumten Nutzungsrechtes ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung von Petra Lipski erlaubt.
8.3 Die Weitergabe des Materials oder die Übertragung von Rechten an Dritte durch den Auftraggeber darf nicht ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Petra Lipski erfolgen.

9. Sonstiges
9.1 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Berlin, Sitz des Redaktionsbüros von Petra Lipski.
9.2 Sonstige Nebenabreden oder Vereinbarungen haben schriftlich zu erfolgen.
9.3 Sollten einzelne Regelungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Ist oder wird eine Regelung unwirksam, so ist eine der unwirksamen Bestimmungen dem Sinne und der wirtschaftlichen Bedeutung nach möglichst nahe kommende alternative Bestimmung zu vereinbaren.

Datenschutz

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

Petra Lipski
Text und Redaktion
Wulffstraße 14
12165 Berlin

Telefon: 030 68326348
Fax: 03212 1459570
E-Mail: redaktion(at)petra-lipski.de

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch Petra Lipski Text und Redaktion

 2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Beim Aufrufen meiner Website www.petra-lipski.de  werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen können temporär in einem sog. Logfile gespeichert werden. Folgende Informationen können dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert werden:

·         IP-Adresse des anfragenden Rechners,

·         Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

·         Name und URL der abgerufenen Datei,

·         Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),

·         verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

 Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

·         Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

·         Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

·         Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

·         zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

3. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte findet nicht statt.

4. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite keine Cookies ein.

5. Analyse-Tools

Die im Folgenden aufgeführten und von mir eingesetzten Tracking-Maßnahmen werden auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO durchgeführt: HTTP, FTP/SFTP, E-Mail und WebDAV.
  Mit den zum Einsatz kommenden Tracking-Maßnahmen wollen wir eine bedarfsgerechte Gestaltung und die fortlaufende Optimierung unserer Webseite sicherstellen. Zum anderen setzen wir die Tracking-Maßnahmen ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Interessen sind als berechtigt im Sinne der vorgenannten Vorschrift anzusehen.

Die jeweiligen Datenverarbeitungszwecke und Datenkategorien sind aus den entsprechenden Tracking-Tools zu entnehmen.

6. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht

·         gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

·         gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

·         gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

·         gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

·         gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;

·         gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und

·         gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

 

7. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an: redaktion(at)petra-lipski.de

 8. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit an dieser Stelle von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.